Altes Pfarrhaus

button freie plaetze

Im Anschluss an das Clearingverfahren können die jugendlichen Flüchtlinge oftmals noch nicht selbstständig in einer eigenen Wohnung leben und benötigen weiterführende Hilfen in einem geschützten Umfeld. Mit unserer Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF) im „Alten Pfarrhaus“ hat die von Laer Stiftung ein solches Angebot geschaffen. Hier werden die Jugendlichen intensiv und individuell auf ein selbstständiges Leben vorbereitet.

In einem ruhigen Wohngebiet im östlichen Zentrum von Bielefeld gelegen, bietet das „Alte Pfarrhaus“ Platz für bis zu sechs männliche Jugendliche. Diese leben in unserem Haus in der Regel bis zur Vollendung ihrer Volljährigkeit gemeinschaftlich unter einem Dach und werden von unseren MitarbeiterInnen rund um die Uhr betreut. Jeder Jugendliche hat sein eigenes Zimmer; außerdem gibt es einen offenen Koch-, Ess- und Wohnbereich und den hauseigenen Garten mit Terrasse.

Die intensive Begleitung der Jugendlichen auf dem Weg in ein selbstständiges Leben steht im Mittelpunkt der Arbeit im „Alten Pfarrhaus“. Dazu gehört die Kooperation mit Schulen und Ausbildungsstellen ebenso, wie die Hilfe bei der Wohnungssuche und Anleitung in allen lebenspraktischen Bereichen, wie zum Beispiel bei der Haushaltsführung, bei Behördengängen oder Arztbesuchen. Von zentraler Bedeutung sind auch die Entwicklung und Stärkung von sprachlichen und sozialen Kompetenzen und die Integration in örtliche soziale Bezüge, wie z.B. Sportvereinen.

Im „Alten Pfarrhaus“ können Jugendliche aufgenommen werden, für die dieser Hilfebedarf im Hilfeplanverfahren festgestellt wird. Während des Aufenthaltes wird in Kooperation mit dem Jugendlichen, dem Vormund und dem Jugendamt die Maßnahme überprüft und die weitere Perspektive geplant.

  • altes PH_02
  • altes PH_05
  • altes PH_08
  • altes PH_13
  • altes PH_21
  • altes PH_23
  • altes PH_27
  • altes PH_34
  • altes PH_36