Gütersloh - Kita und Familienzentrum Kopernikus

Die Kita „Kopernikus“ ist die zweite Kita der von Laer Stiftung Betriebs-gGmbH in der Stadt Gütersloh. In einem ruhigen Wohngebiet im Ortsteil Kattenstroth bietet die Kita in fünf Gruppen Platz für ca. 85 Kinder von 4 Monaten bis zur Einschulung.

Seit dem 01. August 2022 sind wir als Familienzentrum zertifiziert und durch das Land NRW anerkannt. Wir sehen uns als zentrale Anlaufstelle, in der alle Familien und die Menschen aus unserem Sozialraum, gezielte Angebote in Richtung Beratung, Betreuung und Bildung erfahren können. Wir unterstützen, begleiten, schaffen Begegnungsmöglichkeiten und Gemeinschaftsangebote für alle Interessierten jeden Alters.

Bei uns im Familienzentrum:

  • Beratung und Unterstützung
  • Familienbildung und Erziehungspartnerschaft
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Informationen zur Kindertagespflege in Gütersloh
  • Kinderschutz

und vieles mehr…

Unsere aktuellen Angebote sind:

  • Baby-Treff
  • Elementares Musizieren mit der Kreismusikschule
  • Themen- Elternabende
  • Familienaktionen
  • Familienberatung (AWO)
  • Regelmäßige Nähkurse
  • Vermittlung und Beratung in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern

 

Save the Date:

 

Weitere Informationen zum Familienzentrum und aktuelle Angebote gibts hier!

 

26.09.2022 19:30-20:30 Uhr                Schnupperstunde Körpersprache Rieke Paland

13.09. / 20.09. / 27.09.2022          Nähkurs: Nähen für Babys

ab dem 20.10.22                            Start Baby-Treff

(jeden zweiten Donnerstag 15:00-16:00 Uhr)

18.10. / 25.10. / 02.11.2022          Nähkurs: Taschen, Beutel, Etuis

20.10.2022 19:30-20:30 Uhr                Schnupperstunde Körpersprache Rieke Paland

08.11.2022 19:30-20:30 Uhr               Schnupperstunde Körpersprache Rieke Paland

15.11. / 22.11. / 29.11.2022          Nähkurs: Loop, Beanie, Shirts

 

Besichtigungstermine / Anmeldeverfahren:

Liebe Familien,

der Termin am 21.Oktober 2022 zur Besichtigung der Kita ist ausgebucht!

 

Betriebsplätze

Um Mitarbeiter*innen in einem Unternehmen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erleichtern, bieten wir für Firmen in Gütersloh und Umgebung Betriebsplätze an. Hier gibt´s den Flyer zum Angebot!

 

Benötigen Sie eine Betreuung vor Eintritt in die Kita?

Informationen zur Kindertagespflege in Güterlsoh finden Sie hier!

 

Öffnungszeiten:

Unsere Öffnungszeiten umfassen 47,5 Wochenstunden. Die Kernöffnungszeit ist Montag bis Freitag von 7.00 - 16.30 Uhr.

Haben Sie einen Betreuungsbedarf über unsere Öffnungszeiten hinaus oder benötigen sie berufsbedingt flexiblere Betreuungszeiten, sprechen Sie uns gerne an oder schreiben Sie eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Öffnungszeiten - 25 Stunden Betreuung

7.00 - 12.00 Uhr

7.30 - 12.30 Uhr

Öffnungszeiten - 35 Stunden Betreuung

7.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

7.30 - 12.30 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

Öffnungszeiten - 35 Stunden Betreuung mit Mittagessen

7.00 - 14.00 Uhr

7.30 - 14.30 Uhr

8.00 - 15.00 Uhr

Öffnungszeiten - 45 Stunden Betreuung

7.00 - 16.00 Uhr

7.30 - 16.30 Uhr

Wir ermöglichen den Familien eine flexible Bring- und Abholzeit. Familienzeit ist wichtig, daher können Eltern je nach Familien- und Berufsstrukturen ihr Kind zur KiTa bringen und abholen. Für die Organisation des Kita- und Gruppenablaufs, wäre hier eine Vorabinformation per Telefon oder via Mail wünschenswert.

 

Schließzeiten:

Die KiTa hat ganzjährig für Ihrer Kinder geöffnet, nur zwischen Weihnachten und Neujahr haben wir eine verbindliche Schließzeit. 

Innerhalb eines KiTa-Jahres (01.08. bis 31.07.) hat die KiTa vier weitere Schließtage. Drei Schließtage gelten der Konzeptarbeit. Der vierte Schließtag ist für den Betriebsausflug der Fachkräfte reserviert.

Zu besonderen Zeiten, wie z.B. Weihnachten oder Brückentage, finden Abfragen statt, um den tatsächlichen Betreuungsbedarf unserer Familien zu ermitteln. Die Schließzeiten der Kita werden den Eltern frühzeitig bekannt gegeben.

 

Jahresplanung zum neuen KiTa-Jahr und im Januar

Unsere Jahres-Termine rund um die KiTa und das Familienzentrum geben wir den Familien frühzeitig bekannt. Diese Jahresplanung wird zu Beginn und im Januar eines KiTa-Jahres per Mail versendet. Ergeben sich unterjährig weitere Termine wird die Jahresplanung aktualisiert und erneut an die Familien verschickt.

Zusätzlich erhalten die Familien mindestens zwei Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung, noch einmal eine gesonderte Einladung zu der jeweiligen Veranstaltung oder Aktion.

Neue Familien, die zum 01.08. aufgenommen werden, erhalten mit den Vertragsunterlagen die Termine, an denen Sie schon teilnehmen können.

Unsere jährlichen stattfindenden Entwicklungs-, Eingewöhnungs- und Übergabegespräche terminieren wir grob in der Jahresplanung. Jedoch stimmen wir den zeitlichen Rahmen eng und individuell mit den Familien ab.

Die Gestaltung der Eingewöhnung und den Übergang in eine andere Gruppe besprechen wir im Vorfeld mit den Eltern. Wir berücksichtigen hierbei die individuelle Familiensituation und binden die Eltern in die zeitliche Planung und Gestaltung mit ein.

 

Lage der Einrichtung:

Kopernikus liegt im Gütersloher Stadtteil Kattenstroth und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

 

Gruppenstruktur:

In unserer KiTa betreuen wir in fünf Gruppen ca. 85 Kinder im Alter von vier Monaten bis zu sechs Jahren.
In den jeweiligen Gruppen wird jedes Kind in seiner Persönlichkeit geachtet und wahrgenommen.
Jede Gruppe ist ein Teil der KiTa Kopernikus, dennoch hat jede Gruppe seine eigene Philosophie, Gewohnheiten und Rituale. Gemeinsam mit den Kindern werden Strukturen und Regeln erarbeitet. So können sich die Kinder am Gruppenleben orientieren und eine kindgerechte Demokratie leben.
Ein gemeinsames Lernen in der Gruppe fördert die altersspezifischen Entwicklungsstufen der Kinder. Kinder brauchen aber auch Rückzugsmöglichkeiten und das freie Spiel mit gewählten Spielpartnern. Die Spielbereiche wählen die Kinder eigenständig in Absprache mit den Fachkräften.

 

Die Kinder werden bei uns in folgenden Gruppenformen betreut:

Sternschnuppen (Gruppentyp II)       > 10 Kinder unter drei Jahren
Weltenbummler (Gruppentyp II)       > 10 Kinder unter drei Jahren
Himmelsstürmer (Gruppentyp I)       >  20 Kinder, vier Kinder im Alter von zwei bis drei Jahren und 14 Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren

… und in der oberen Etage sind:


Astronauten (Gruppentyp III)             > 23 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren
Sternenforscher (Gruppentyp III)      > 22 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahre

Konzeptioneller Schwerpunkt:

"Sag es mir und ich vergesse es.
Zeige es mir und ich erinnere mích.
Lass es mich tun und ich behalte es."   (Konfuzius)

Entsprechend der Grundannahmen des situationsorientierten Ansatzes gehen wir davon aus, dass jedes Kind ein kompetentes Wesen ist, das das Potential zur Entwicklung in sich trägt und sich in der Auseinandersetzung mit seiner Umwelt entwickelt. Kinder brauchen daher geeignete Bedingungen, um ihre Fähigkeiten entfalten zu können. Kinder haben von Anfang an Rechte!

Wir nehmen jedes Kind als Individuum mit seinen jeweiligen Besonderheiten wahr, achten und wertschätzen es. Die Interaktion zwischen Fachkräften und Kindern ist so gestaltet, dass sich die Kinder zu selbstbewussten und selbstständigen Menschen entwickeln können. Eine wichtige Voraussetzung für die Entfaltung der Persönlichkeit ist es, eine Vertrauensbasis zwischen ErzieherInnen, Eltern und Kindern zu schaffen. Dies verfolgen wir, indem wir jedem Kind viel Zeit und Aufmerksamkeit schenken, ihm angemessene Zuwendung entgegenbringen sowie im regen Austausch mit den Eltern stehen.

 

Schutzkonzept der von Laer Stiftung Betriebs-gGmbH

Im Zuge unseres Schutzkonzeptes, führen wir einmal im Jahr mit unseren angehenden Schulkindern eine Projektwoche zu 100% ICH. Unser Ziel ist, den Fokus auf die Stärkung und Weiterentwicklung der kindlichen Kernkompetenzen und Ressourcen zu legen. In der Projektwoche geht es auf spielerische und spannende Weise darum, eine bewusste Haltung zum eigenen Körper zu entwickeln und ebenso die Wahrnehmung, sowie die Wahrung der eigenen Grenzen und die anderer zu erfahren.

 

Was ist „100% ICH“ und was beinhaltet es?

100% ICH ist eine Methodentasche zur Prävention sexualisierter Gewalt, die vom DRK Landesverband Nordrhein e.V. in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Landesstelle NRW e.V. herausgegeben wurde. Sie beinhaltet eine vielfältige Sammlung von spannenden, lustigen und Kind orientierten Spielen, Übungen und Aktionen zur Selbstwertstärkung von Kindern und Jugendlichen.

DRK-Prävention zum Schutz vor sexueller Gewalt - 100% Ich (drk-nordrhein.de)

 

Außengelände:

Die Gartengestaltung ist ein gemeinsames Projekt von Eltern, Mitarbeiter*innen, Kindern und der Ideenwerkstatt Lebens(t)raum. In den letzten Jahren hat sich das Außengelände zu einem Lebens- und Erfahrungsraum für Kinder entwickelt. Die Gestaltung unseres KiTa-Außengeländes berücksichtigt die Bedürfnisse aller Kinder. Es ist zum Teil barrierefrei.
Es sind Spiellandschaften mit Hügeln, Wasserstellen und Kletterelementen entstanden, denn die Kinder sollen die Gelegenheit haben, diesen Bildungsbereich mit allen Sinnen zu erforschen und so ihrer Schöpfungskraft, ihrer Abenteuerlust und ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Eine Nestschaukel und Doppelschaukel, der Musikzaun, die Matsch- und Bauecke bieten den Kindern weitere Erfahrungsmöglichkeiten zum Ausprobieren und Erleben.

Räumlichkeiten:

Am 1. Februar 2015 öffneten die Türen der KiTa Kopernikus. Die zweigeschossige Bauweise des Hauses ermöglicht eine zentrierte Aufteilung der Räumlichkeiten für die Betreuung der Kinder unter drei Jahren und über drei Jahren.
Die Kinder haben viel Platz zum Spielen, Entdecken, Erkunden und zum Wohlfühlen. Alle Räume sind so konzipiert, dass deren Nutzung jederzeit den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kinder angepasst werden kann.
In der unteren Etage sind drei Gruppenräume. Jeder Gruppenbereich hat einen Hauptraum mit Küchenzeile sowie einen Schlafbereich und einen Nebenraum. Des Weiteren befinden sich dort eine Küche und das Büro.
Zwei weitere Gruppen befinden sich in der oberen Etage. Jede Gruppe hat einen Hauptraum und einen bzw. zwei Nebenräume. Auch im oberen Bereich gibt es eine Küche. Hier treffen sich die beiden Gruppen zum Frühstücken. Diese wird auch als Speisesaal für die Gruppen genutzt.
Für Bewegungsangebote wird die Turnhalle genutzt. Dieser steht den Kindern auch während der Freispielphase zur Verfügung. Von jeder Etage und von jedem Gruppenraum ist ein direkter Zugang zum Garten gegeben.
Die hauseigene Bücherei, mit vielen Büchern und CDs, lädt zum Verweilen, Vorlesen und Ausleihen ein.
Jede Etage hat einen großen Flurbereich. Hier ist reichlich Platz, um sich zu begegnen, sich gegenseitig kennenzulernen und Freundschaften zu Kindern aus den anderen Gruppen zu knüpfen. Beide Etagen sind neben einem Treppenhaus auch über einen Personenaufzug verbunden.

Tagesablauf:

07:00 - 08:00 Uhr frühe Bringzeit
08:00 - 12:00 Uhr Freispielphase mit verschiedenen offenen Angeboten, Bewegungsgruppen, gleitendes Frühstück, Spielen auf dem Außengelände, Ausflüge etc.
12:00 - 13:00 Uhr Mittagessen
13:00 - 14:00 Uhr Ruhephase
14:00 - 16:30 Uhr Freispielphase mit verschiedenen offenen Angeboten, Bewegungs- und Musikgruppen etc.

Verpflegung:

Jedes Kind bringt sein Frühstück von zu Hause mit. Die Kinder unter drei Jahren frühstücken gemeinsam gegen 9:00 Uhr, die älteren Kinder können den Zeitpunkt ihres Frühstücks selbst bestimmen. Selbstverständlich achten wir darauf, dass alle Kinder im Laufe des Vormittages frühstücken. Getränke wie Mineralwasser, Milch und Tee stellt die Kita für die Kinder zur Verfügung. Wir bitten die Eltern darauf zu achten, dass sie ihren Kindern ein ausgewogenes Frühstück mitgeben. Jeden Mittwoch haben wir ein gemeinsames Frühstück. An diesem Tag brauchen die Kinder kein Frühstück mitzubringen, da das Frühstück gemeinsam mit den Kindern hier zubereitet wird. Das Mittagessen wird vom Lieferanten Star-Catering zubereitet und direkt an die Kita geliefert. Hierbei werden gesundheitliche Probleme wie z.B. Allergien, lactosefreie Zubereitung sowie andere kulturelle Essgewohnheiten berücksichtigt. Zum Nachmittags-Snack werden z.B. Obst, Gemüse und belegte Brote gereicht.

Mittagessen für Geschwisterkinder

Familien haben bei uns die Möglichkeit, das Mittagessen für Geschwisterkinder oder für Familienangehörige mitzubestellen. Dieses Angebot soll Sie in erster Linie entlasten, wenn es einmal schnell gehen muss, wie z.B. bei wichtigen Terminen, Arztbesuchen oder in Notsituationen. Bitte sprechen Sie uns an, sodass wir alles Weitere besprechen können.

 

Mitarbeitende:

In der KiTa Kopernikus arbeiten zurzeit 16 erfahrene pädagogische Fachkräfte im Gruppendienst. Im Rahmen der inklusiven Betreuung haben wir zusätzlich eine Fachkraft für Integration. Des Weiteren haben wir vier Auszubildende, die auf verschiedenen Ausbildungswegen bei uns agieren. Das Leitungsteam besteht aus einer Einrichtungsleitung und einer Stellvertretung. Eine ehrenamtliche Mitarbeiterin unterstützt uns und begleitet die Kinder im Alltag.
Das Kita-Team sowie die weiteren an der Förderung der Kinder beteiligten Fachkräfte beschäftigen sich intensiv und zielgerichtet mit dem inklusiven Ansatz der Pädagogik und setzen dies individuell auf jedes Kind um. Das Gesamtteam hat Kenntnis, durch einen regelmäßigen Austausch, wie z.B. Teamsitzungen, Fallgesprächen, o.Ä., von den individuellen Fähigkeiten der Kinder und dem Auftrag der Fachkraft für Inklusion.

 

Eltern sind Partner:

Für eine umfassende Entwicklung der Kinder stehen wir eng mit den Eltern unserer Kita im Austausch. Vertrauen, Aufgeschlossenheit und gute Ideen der Eltern bereichern uns und unterstützen unsere Arbeit. Das gemeinsame Ziel von Eltern und Fachkräften ist es, dass die Kinder sich in ihrer Individualität selbstbestimmt entwickeln. Ein regelmäßiger Austausch mit Eltern ist die Basis für eine gute Zusammenarbeit, hierfür bieten wir Elterngespräche an. Die Eltern werden so über die Entwicklung ihres Kindes informiert. Inhaltlich beziehen sich die Gespräche auf:

  • Eingewöhnung der Kinder,

  • begleitende alltagsintegrierte Sprachentwicklungsbeobachtung (BaSiK),

  • Portfolio-Dokumentation,

  • Beratung bei der Schulwahl,

  • Entwicklungsförderung und Entwicklungsbegleitung des Kindes

  • Elternberatung


Damit eine gut vertraute Elternarbeit möglich sein kann, leistet der Elternbeirat der Kita Kopernikus eine wichtige Arbeit. Er steht beratend und unterstützend allen Eltern zur Verfügung. Er organisiert u.a. Eltern-Stammtische, bei denen sich die Eltern austauschen können und Ideen für die Kinder und Kita entwickeln. Der Elternbeirat leitet die Anregungen und Wünsche der Eltern an die Fachkräfte der Gruppe und die Einrichtungsleitung weiter. So entstehen Familienaktionen, Trödelmärkte, gruppeninterne oder gruppenübergreifende Eltern-Kind-Veranstaltungen.
Um einen Einblick in die tägliche pädagogische Arbeit zu erhalten, haben die Eltern die Gelegenheit, in den Gruppen ihrer Kinder zu hospitieren. Darüber hinaus gehört zu einer guten vertrauten Zusammenarbeit mit Eltern, dass Kritik und Beschwerden geäußert werden dürfen. Wir nehmen diese Beschwerden ernst, halten sie schriftlich fest und suchen im Team sowie mit den Eltern gemeinsam nach Lösungen und Möglichkeiten der Veränderung.

 

  • Kop019
  • Kop030
  • Kop054
  • Kop068
  • Kop140
  • Kop173
  • Kop189
  • Kop239